Umgang der Deutschen mit Schulden

Wie gehen die Deutschen laut einer Studie von 2015 mit Schulden um?

Der Umgang mit Schulden wird in Deutschland verschieden gehandhabt. Eine repräsentative Studie dazu wurde 2015 von der Unternehmensgruppe EOS in Auftrag gegeben. Dabei handelte es sich um eine Marktforschung in Deutschland, den USA und in Russland. Befragt wurden jeweils nur Erwachsene. Interessante Aussagen waren das Resultat der Aktion. Demnach sehen 75% der Deutschen Schulden als etwas Normales an, da viele Menschen mittlerweile Kredite zurückzahlen müssten. Überraschenderweise halten allerdings nur 6% Schulden für normal, wenn es um das eigene Vermögen geht. In der Studie wurde der Begriff Schulden nur im Zusammenhang mit Ratenkrediten oder Immobilienfinanzierungen genutzt.

Verantwortungsbewusstsein bei den Deutschen

Aus der Marktforschung ging hervor, dass 79% der Deutschen bemüht seien die eigenen Schulden gering zu halten. Ein Grund dafür ist vermutlich das Pflichtbewusstsein die Rückstände auch wieder ausgleichen zu müssen. Demnach fühlen sich laut der Studie 84% schlecht dabei, wenn sie Schulden nicht zurückzahlen können. Dies trifft besonders bei privaten Schulden zu. Wenn Schulden bei Freunden oder Verwandten entstehen ist die moralische Verantwortung besonders hoch. Insgesamt versucht etwas mehr als die Hälfte der Deutschen die monatlichen Schuldbelastungen unter 300 Euro zu belassen, nur 39% der Bundesbürger übertreten diese Grenze überhaupt.

Die Deutschen wissen alles in allem ziemlich genau, dass durch Kredite eine Schuldensituation entsteht, bei Kauf auf Rechnung oder mit Kreditkarte ist das anders. Hier sind seltsamerweise nur 39% der Meinung, dass sie Schulden machen. In den USA ergibt sich ein etwas anderes Bild in Bezug auf Schulden. 12% der US Bürger halten Ihre eigenen Schulden für völlig normal, 60% sehen sogar eine geringere Belastung dadurch.

Struktur bei Kreditschulden

Die meisten Bundesbürger zahlen nur einen Kredit ab (55% ), jeder vierte dagegen bedient zwei Gläubiger.  Bei der Art der Kredite zeigt sich folgende Verteilung. 24 Prozent zahlen Ratenkredite ab, 18% Immobilienkredite. Weitere Ratenfinanzierungen, wie z.B. bei Autofinanzierungen oder bei Versandhäusern, kommen auf insgesamt 14%. Der Kurzzeitkredit von VEXCASH zählt in dieser Statistik nicht dazu, da er kein Ratenkredit ist. Er wird aber immer beliebter und gehört zu einem wachsenden Markt.

Interessant ist auch die Rückzahlungsquote bei Krediten. Rund ¾ der Deutschen hat es bereits einmal geschafft einen Kredit komplett zurückzuzahlen, ca. 17% konnten dagegen ein oder mehrere Male den Kredit nicht vollends tilgen. In den USA sind es 28%, in Russland 22%. In Russland sind allgemein mehr Leute verschuldet als in Deutschland oder den USA. Die meisten Schulden kommen hier durch einen Ratenkredit bei der Bank zustande (46% ). Leasingverträge folgen an 2. Stelle mit 10%.

Schulden sind in jedem Fall ein großes Thema, nicht nur in Deutschland. Ein Bewusstsein dafür ist unumgänglich, um nicht in einen Schuldensumpf zu geraten.


Was This Post Helpful:

0 votes, 0 avg. rating

Share:

Mrs. B.

Mrs. B. ist eine ganz normale Ehefrau, Mutter und Finanz-Laie. Alle Beiträge, die sie schreibt, sind gut recherchiert aber eben aus der Sicht eines privaten Anlegers.

Leave a Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.